Shampoo

Worterklärung Haarwaschmittel:

Haarwaschmittel sind Produkte der chemischen Industrie, werden aber auch in naturnaher Form (Naturkosmetik) hergestellt. Sie sind meist cremig oder flüssig und in der Regel parfümiert. Neben der Reinigung und der Entfettung des Kopfhaars (durch den Einsatz von Tensiden) fördert ein Shampoo auch die Verbesserung der Kämmbarkeit und des Haarglanzes, hat aufbauende, festigende, manchmal eine erfrischende und andere positive Wirkungen, wie z. B. pH-Neutralität, verstärkte Entfettung oder geringere Schuppenbildung. Haarwaschmittel ist den Kosmetika und Körperpflegemitteln zuzurechnen.

Die Ausdrücke Shampoo, Schampo(o)n oder Schampu werden im Deutschen häufig als Ersatz für den Begriff Haarwaschmittel benutzt. Der auch im Englischen verwendete Begriff shampoo [ʃæmˈpuː] leitet sich vom Hindi-Wort चाँपो [tʃɑ̃ːˈpoː] her und bezog sich ursprünglich auf eine Kopfmassage, die mit verschiedenen Pflanzenölen und Pflanzenpulvern erfolgte; ähnlichlautende Begriffe gibt es auch in anderen nordindischen Sprachen.

Haarwaschmittel bilden heute zusammen mit Seife, Duschgel, Deodorant und Wasser den Kern der alltäglichen Körperhygiene vieler Menschen.

(Quelle: Wikipedia/Shampoo / CC BY-SA 3.0)